Tor-Festival in Stralendorf

Wie sagt man so schön – die besten Partys sind die spontanen, oder?

Am Freitagabend rasselte das schnurlose Telefon vom Vereinspräsi völlig unerwartet. Ein Anruf von den grünen Piraten MSV Pampow, ob wir beim Wolfang Dally Gedenkturnier, durch zwei Absagen anderer Vereine, aushelfen können? Eine kurze Umfrage in der Silberrückengruppe und die Zusage am gleichen Abend war erteilt.

Obwohl ehrlich gesprochen unsere Saisonvorbereitung erst irgendwann 2026 beginnt, hat uns das nichts ausgemacht, denn wir wissen ja, welche Talente in unseren Reihen schlummern. Dementsprechend sind wir natürlich mit breiter Brust und völliger Überzeugung nach Stralendorf angereist. Diesmal nicht mit dem Bus oder der Bahn, sondern mit der Fahrgemeinschaft.

Eine kleine Übersicht der Teilnehmer:

  • MSV Pampow
  • SV 90 Lohmen
  • SpVgg Cambs-Leezen
  • SFV Holthusen
  • Neumühler Sportverein
  • FC Rastow 07

Ein kurzes Aufwärmen, ein erstes Abtasten und dann rollte der Ball auch schon hin und her. Gespielt wurden 12 Minuten, die Anzahl der erlaubten Tore war unbegrenzt. Super! So fielen also Tore hinten wie vorne, großartige Kombinationsspiele, weltklasse Torwart-Paraden und Fans, die völlig am Ausrasten waren und ihren Verein unterstützen. Dann kamen wir und es wurde dunkel. In elegantem schwarzen T-Shirt, kurzer Hose und wadenbetonten Socken tippelten wir auf das Parkett und spielten die Gegner schwindelig. Erst 6 Tore, dann 11 Tore und irgendwann haben wir aufgehört zu zählen. Es hat einfach nur Spaß gemacht und am Ende des Turniers holen wir auch noch die Trophäe für den besten Torwart des Turniers nach Hause. Wahnsinn, diese Geschichten schreibt nur der Fußball.

Rückblickend können wir trotzdem sehr stolz sein, auch wenn wir es waren, die die Rote Laterne und die vielen Gegentore bekommen haben. Denn wir sind eine super Truppe, die den Spaß bei der ganzen Sache nie vergisst und das Bier natürlich stets fest im Blick hat.

Wir bedanken uns bei den grünen Piraten für eine gute Organisation, bei den Schiedsrichtern und bei allen Personen, die mitgeholfen haben einen schönen Abend zu gestalten.


Bambinis weiterhin auf Erfolgskurs

Es war bereits die dritte Turnierteilnahme für unsere Bambinis. Nach zwei ersten Plätzen in Spornitz und Plate, folgten wir der Einladung des SC Parchim. Nach einer knappen Niederlage gegen die Gastgeber, konnten sich unsere Jungs vom Land steigern und Siege gegen den ESV Schwerin, FC Mecklenburg Schwerin und dem Lübzer SV einfahren. Am Ende reichte es für einen starken Platz 2. Turniersieger wurden die Kids vom Pritzwalker FHV 03, herzlichen Glückwunsch.

Danke an den Gastgeber SC Parchim für die gute Organisation. Bereits am 18.2 geht es für die Rastower Kicker wieder los. Es steht das vorerst letzte Turnier in Boizenburg an.

Der FC Rastow 07 bietet Kindern ab den Jahrgängen 2019 bis hin zu A-Jugend die Möglichkeit, die Sportart Nummer eins bei uns in der Region auszuüben.


Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft

Am 19.11. fand für die E-Junioren die Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft in Parchim statt. Lediglich die Erstplatzierten aus allen Vorrunden qualifizieren sich für die Endrunde Mitte Dezember. Für unsere Truppe ging es an diesem Tag gegen SV Plate, SpVgg. Camp Leezen, SC Parchim und Lübzer SV 2. Durch 2 Siege, 1 Unentschieden und 1 Niederlage wurde ein hervorragender 3. Platz erreicht.

Die Stimmung in der Mannschaft war wie immer Superklasse. Glückwunsch an den Vorrundenersten und ebenfalls viel Erfolg für die Endrunde an die Mannschaft vom SV Plate gewünscht.


Ho, ho, ho... es weihnachtet sehr!

An jeder Ecke bekommen wir es momentan mit: jeder hustet, kränkelt oder hat Fieber. Auch wir sind davon nicht verschont geblieben. Wir haben aber die etwas andere Art von Fieber - Weihnachtsfieber!

Für alle ehrenamtlich tätigen Mitglieder des Vereins gab es direkt am Anfang des Monats eine kleine Weihnachtsfeier mit vielen Leckereien. Gemütlich im kleinen Kreis mit Freunden essen, trinken und lachen - Viel mehr kann man sich kaum wünschen. Doch eine Person fehlte irgendwie... Unser größter, schönster und intelligentester Supporter war nicht da und nein damit meinen wir nicht dich!

Es war der Weihnachtsmann, der fehlte :/ Kaum vorzustellen, aber ein Telefonat später konnten wir die Situation klären. Sein Terminkalender war so voll, dass er es leider nur zum Weihnachtsmarkt nach Rastow schaffen konnte. Verständlich, denn wer möchte schon Glüh-Caipi und originale Ketwurst verpassen?

So ging es also von der einen Feier zum nächsten Event und auf dem Weihnachtsmarkt der Gemeinde am vergangenen Samstag haben wir als Verein für den einen oder anderen Gaumenschmaus gesorgt.

Hier ein paar Stimmen:

Einfach nur total lecker der Glüh-Caipi! Ich habe schon gesehen, wie liebevoll die Limetten geschnitten wurden. Ein großes Lob an den Cocktailmixer!

Ich habe mich gefühlt wie damals. Nix in der Tasche aber für eine Ketwurst hat es noch gereicht. Die Soße, der Hammer!

Da war immer ordentlich was los beim Stand vom FC Rastow 07! Dabei hat man aber gesehen, wie eingespielt die alle sind. Das war nicht immer so in der letzten Saison ;)

Der Weihnachtsmann: Ich habe alle Termine verschoben nur im hier zu sein. Es war die richtige Entscheidung, nächstes Jahr komme ich mit noch mehr Geschenken!

 

Bild von Rüdiger Wilke (Dunkelkammer Rastow e.V.)

 

Wie ihr also lesen könnt, es weihnachtet schon sehr. In diesem Sinne wünscht euch der FC Rastow 07 ein paar schöne, ruhige und besinnliche Weihnachtsfeiertage. Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren Solartec-Luma und MB Raumdesign, ohne die wir heute nicht da stehen würden, wo wir sind.

 

 


Maximale Punkteausbeute

Also in Flensburg würden sie uns ab 8 Punkten den Führerschein entziehen. Gott sei Dank gibt es diese Regelung im Fußball (noch) nicht. Demzufolge bleiben die 12 Punkte vom letzten Wochenende natürlich in Rastow!

Sensationell haben alle unserer Jugendmannschaften am vergangenen Wochenende einer 3er eingesackt. Steht das schon in den Geschichtsbüchern? Falls nicht bitte jemand nachtragen für das nächste Dorf Jubiläum. Die Heimstärke der Rastower Kicker hat sich natürlich schon herumgesprochen aber das wir auch auswärts in Neustadt sowie Plau punkten können ist eine neu entdeckte Stärke.

Spielübersicht

FC Rastow 07 (D)     11:0      SV Spornitz/​Dütschow
SG Rastow/​Goldenstädt (B)    3:2     FSV Strohkirchen
SV Fortschritt Neustadt-Glewe     1:6     FC Rastow 07 (E)
Plauer FC 1     2:3      SG Rastow/​Goldenstädt (C)

 

Wir sind gespannt auf die nächsten Partien. Ein Highlight könnt ihr morgen Abend in Goldenstädt genießen. Da spielen unsere C-Junioren unter Flutlicht Atmosphäre um 19:00 Uhr gegen SG Sternberg/​Brüel oder in Tabellenplätzen ausgedruckt der dritte gegen den zweiten. Wir sehen uns!


Holpriger Saisonstart

Die ersten beiden Saisonspiele unserer E-Jugend gingen trotz starker Leistungen verloren. Viele Spielerausfälle sorgten für zwei bittere Niederlagen gegen SV Plate 2 und SV Fortschritt Neustadt-Glewe.

Am dritten Spieltag stand dem Rastower Trainerteam endlich die komplette Mannschaft zur Verfügung. Was auch wichtig war, denn es ging zum Tabellenführer zur SG 03 Ludwigslust/Grabow. Ein spannendes Spiel zweier spielstarker Mannschaften. Eine Halbzeitführung von 6:3 unserer Rastower, konnte die SG zum zwischenzeitlichen 6:6 umwandeln. Kurz vor Schluss erzielte Tim das 7:6 und der Sieg schien greifbar. In der Nachspielzeit gab es dann einen Strafstoß nach Handspiel für die SG. Doch der an diesem Tag starkhaltende Keeper Rico konnte den Neunmeter abwehren und sicherte so den Sensationsauswärtssieg unserer E-Jugend.

Am letzten Samstag waren unsere Jungs zu Gast bei der SG StraWaZa 2. Der Schwung und die Euphorie vom Sieg der Woche zuvor wurden direkt wieder aufgenommen. Viele gute Angriffselemente über Matti und Conni wurden durch sehenswerte Tore umgesetzt. Am Ende hieß es 13:5 für unsere Truppe.

Jetzt ist erstmal Spielpause. Am 21.10. startet die Rückrunde mit einem Heimspiel gegen SV Plate 2. Wir sehn uns!


Blitzturnier in Sukow

Letzte Woche war unsere G-Jugend bei einem Funino Blitzturnier dabei. Auf dem Fußballplatz des SV Sukow gab es reichlich Bewegung unserer jungen Nachwuchskicker. Neben zahlreicher Tore waren auch die Eltern sowie unsere beiden Trainer Thomas und Martin sehr Stolz auf das Eigengewächs des Vereins.

Wir bedanken uns bei allen Mannschaften, Trainer sowie Eltern für einen schönen Nachmittag. Wir sind gespannt auf das nächste Wiedersehen auf dem Platz.


1. Meyer Bau Cup in Sülte

Hallöchen Freunde der guten Fußballstube,

ihr musstet lange warten aber nun war es endlich wieder soweit: Die Alten Herren sind am vergangenen Wochenende beim 1. Meyer Bau Cup in Sülte nochmal so richtig in Schwung gekommen.

So schnell und einfach funktioniert das aber nicht mehr. Deshalb dauerte es ein paar Sekunden/Minuten/Stunden, bis wir so richtig im Turnier angekommen waren. Im ersten Spiel direkt gegen den Turnierfavoriten anzutreten, ist eigentlich für jede Mannschaft schwer. Wir standen allerdings sehr geordnet und konnten eine Zeit lang gut gegen unsere Freunde vom TSV Lübesse mithalten. Aber wie gerade geschrieben "eine Zeit lang", bis dann das Gegentor fiel. Ein strammer Schuss, unhaltbar für Jan! Im ersten Spiel gingen wir also mit einer 0:1 Niederlage leer aus.

Das zweite und dritte Spiel gegen den Wittenberger SV und den Gastgeber aus Sülte waren dafür umso besser. Ein Sieg und ein Unentschieden machten uns gierig auf mehr. Der ein oder andere Mitspieler haderte noch ein wenig mit den Torabschlüssen, aber hier versuchte uns Interimscoach Danny für das letzte Spiel noch ein bisschen Mut zuzusprechen.

Es war also angerichtet. Alles oder nichts. Rien ne va plus! Der große Showdown FC Rastow 07 gegen SG Theodor Körner Lützow. 

Danny brachte frische Spieler, kleinere Umstellung folgten. Ein erstes Abtasten beider Mannschaften und dann der frühe Pfiff. Strafstoß! "Geil", dachten sich viele, "endlich mal eine gute Gelegenheit das Leder einfach reinzupeffern". Als wir dann realisierten, dass der Pfiff gegen uns kam, war alles anders. Das 0:1 fiel und damit auch unser Matchplan. Wir trauten uns wenig nach vorne, hatten auch nochmal zwei gute Chancen, es sollte aber nicht sein. Wir verloren das Endspiel 0:2 und konnten uns in der Tabelle nicht weiter nach oben schieben.

Pünktlich zur Siegerehrung waren die Tränen wieder getrocknet (ja, auch wir Großen weinen) und alle lagen sich in den Armen. Okay, nicht so ganz aber es war ein toller Sonntag. Durch die paar Punkte, die wir ergattern konnten, nehmen wir den dritten Platz beim ersten Meyer Bau Cup in Sülte mit, bedanken uns bei den Organisatoren und hoffen, wir sehen uns im nächsten Jahr wieder!


Saisonstart 2023/2024

Moin Freunde des Fußballs,

wie ihr sicherlich schon mitbekommen habt, ist seit dem letzten Wochenende wieder so einiges los. Alle unsere Mannschaften sind in die Saison 2023/2024 gestartet. Eine Übersicht der Spielpläne könnt ihr natürlich auf unserer Seite finden.

Unsere F, E, C und B-Jugenden waren am Samstag im Einsatz. Die Spieler der E mussten sich mit einer knappen Niederlage gegen SV Plate II 4:3 geschlagen geben. Die Spielgemeinschaft der C-Jugend zusammen mit Goldenstädt konnten mit einem Unentschieden starten. Trainer Haui hatte die Gäste vom SV Karow etwas unterschätzt und beide Mannschaften trennten sich 4:4. Eine satte Niederlage hingegen musste die B-Jugend gegen den Plauer FC 1 einstecken. Hier klingelte es 12 mal im eigenen Tor, vorne leider nur einmal. Überhaupt kein Problem, die Saison ist ja noch jung!

Das System für die F-Jugend ist ein bisschen anders. Gewertet wurde das Spiel mit 1:0 für uns gegen Crivitz. Am Anfang noch ziemlich ausgeglichen, haben sich die kleine Racker aber später in ein waren Torrausch gespielt.

Die D-Jugend hatte ihr erstes Spiel am Sonntag gegen BSG Empor Grabow. Hier wurde direkt an die gute Leistung der Vorsaison angeknüpft und mit einem hohen Sieg 3:8 ein Statement gesetzt.

Die Trainer sind sehr zufrieden mit ihren Schützlingen und blicken gespannt dem nächsten Spieltag entgegen.


Trainingscamp D-Junioren

Das neue Trainergespann Marco/Tobi lud die Jungs & Mädels letztes Wochenende zum Trainingscamp ein. Hier wollte sich das neue Trainergespann ein Überblick über die Mannschaft machen, den Zusammenhalt der Mannschaft fördern sowie die Vorbereitung zur neuen Saison starten.

Das Trainingscamp-Quartier hatten wir im Nachbarort Banzkow, trainiert wurde überwiegend am Zippendorfer Strand. Die Jungs & Mädels merken sofort, dass das Fußballspielen, am Strand richtig anstrengend sein kann. Wir hatten alle viel Spaß, konnten die zwei Tage nutzen.